Akne loswerden ohne Medikamente

Deine Haut ist dein größtes Organ. Tagtäglich begeben sich Hautzellen auf die Reise vom inneren Rand der Epidermis (die äußerste Schicht der Haut) nach außen. Sobald die tote Zelle im freien angekommen ist, gesellt sie sich zu unzählbaren anderen abgestorbenen Zellen und formt eine schützende Schicht, welche dich vor Bakterien und Viren schützt.

Deine Haarfollikel enthalten kleine Drüsen, die Hauttalg, ein Öl, bilden. Das Öl mischt sich mit den Hautzellen, welche gerade vom inneren Rand der Epidermis kommen. Wenn jedoch zu viel Hauttalg produziert wurde oder zuviele tote Hautzellen vorhanden sind, kann es zu einer Verstopfung kommen. Dann gesellen sich auch noch Bakterien hinzu und das Resultat ist Akne Papulopustulosa, die meist verbreitete Form von Akne.

Wobei meistens Teenager oder 20-Jährige von Akne betroffen sind, ist das alter irrelevant zur Krankheit. Selbst Babies können schon Akne bekommen. Unsere instinktive Lösung -daran rumzufummeln und nicht mehr aus dem Haus zu gehen- helfen nicht im geringsten, aber es gibt ein paar Tipps und Behandlungsmethoden, um die nervigen Pickel loszuwerden.

1. Hausmittel gegen Akne:

Das gute alte Hausmittel kann oft bei dem ein oder anderen Problem helfen, so auch bei Akne.

Vorteile:

  • billig bis umsonst
  • Zutaten sind meistens sowieso im Haushalt vorhanden
  • falls nicht, kann man sie in jedem Supermarkt finden

Nachteile:

  • müssen nicht immer funktionieren, da oftmals der medizinische Beweis fehlt
  • oftmals bekämpfen sie die Symptome, aber nicht das Problem an sich

Hausmittel gegen Akne Nr.1: Backsoda/Natron

Backsoda/Natron oder auch Natriumbikarbonat beseitigen die Verstopfung der Haarfollikel und tote Hautzellen. Desweiteren hilft es den pH-Wert in Balance zu halten und wirkt entzündungshemmend und keimtötend.

Anwendung:

      • Backsoda entweder mit Wasser, oder -um eine dickflüssigere Creme zu bekommen- mit dem Saft einer halben Zitrone und ein bis zwei Teelöfel Honig mischen
      • auf die Haut auftragen
      • nach fünf Minuten abwaschen
      • ein oder zwei mal wöchentlich wiederholen

Hausmittel gegen Akne Nr.2: Weizenmehl

Weizenmehl absorbiert überschüssiges Öl (bzw. Hauttalg) und reinigt die Hautporen. Außerdem entfernt es abgestorbene Hautzellen.

Anwendung:

      • Weizenmehl mit Teelöffel Honig und dem Saft einer halben Zitrone mischen
      • Auf die Haut auftragen
      • eine halbe Stunde einwirken lassen
      • mit warmen Wasser abspülen
      • ein mal wöchentlich wiederholen

Fazit: Hausmittel sind eine billige Alternative. Leider wirken sie nicht immer, sind aber definitiv Wert ausprobiert zu werden. Sollten sie jedoch für dich keine Wirkung erziehlen, oder du willst keine Zeit verschwenden damit rumzuprobieren, solltest du auf die teureren , aber schnelleren und in den meisten Fällen auch wirksameren Mittel gegen Akne ausweichen: Cremes und Behandlungen.

Gesicht vor und nach dem Verwenden von Creme gegen Akne
Gesicht vor und nach dem Verwenden von Creme gegen Akne

2. Creme gegen Akne:

Es gibt gegen und für alles, was mit Haut zu tun hat eine Creme und dafür gibt es auch einen guten Grund.

Vorteile:

  • Cremes sind leicht verträglich für die Haut, Pflegen sie und haben somit zusätzlichen Wert, neben dem gewollten Anti-Akne-Effekt
  • Cremes liegen medizinische Fakten und Beweise zu Grunde, was sie hoch effektiv macht
  • Cremes lassen sich leicht und entspannt nach hause bestellen

Nachteile:

  • nicht umsonst

Im folgenden zeige ich dir zwei sehr bekannte und auch sehr beliebte Cremes gegen Akne, die ich persönlich den anderen Produkten auf dem Markt empfehle.

Creme gegen Akne Nr.1:

ORGANIQUE Anti Acne Cream

Die Anti-Akne-Creme von ORGANIQUE fokusiert sich auf den Wirkstoll Azealinsäure. Azealinsäure wirkt antibakteriell, reguliert die Talgdrüsenaktivität und lindert entzundene Hautrötungen. Desweiteren sind auch noch Trikenol (stellt das Gleichgewicht der Hautflora wieder her), Hyaluronsäure (wirkt regenerierend und feuchtigkeitsspendend) und Avocado- und Sojabohnenöle (wirken allgemein Hautpflegend) enthalfen.

ORGANIQUE ist einer der Marktführer, was Cremes gegen Akne angeht, weshalb ich den Anbieter besten Gewissens empfehlen kann.

 

Fazit: Eine Creme gegen Akne ist nicht nur schneller, sondern auch effektiver als Hausmittel. Man muss zwar ein paar Kosten dafür in Kauf nehmen, bekommt dafür aber auch sichere Resultate

 

akne loswerden
Gesicht Akne Behandlung vorher – nachher

3. Akne Behandlung:

Aknebehandlungen können teuer sein. Vor allem wenn man sämtliche Bücher und Ratgeber großer Unternehmen kauft kann das sehr schnell ins Geld gehen. Aus diesem Grund habe ich lange nach einer kostengünstigeren Alternative gesucht und sie schließlich auch gefunden.

Vorteile:

  • eine Akne Behandlung ergreift das Problem bei der Wurzel, wodurch Akne nachhaltig geheilt werden kann
  • die Informationen über eine passende Akne Behandlung ist für jeder man frei zugänglich
  • eine Akne Behandlung verspricht die schnellsten und solidesten Ergebnisse

Nachteile:

  • kann kostenintensiv sein, wenn man nicht weiß, wo man schaun muss

Das Akne-Behandlungs-Buch: Nie Wieder Akne

Das Buch „Nie Wieder Akne“ zeigt dir auf über 200 Seiten Schritt für Schritt, wie du ohne Cremes gegen Akne, Pillen oder andere zum Teile teure Hilfsmittel deine Akne loswirst. Es ist an die Personen gerichtet, die Akne nachhaltig und ein für alle mal loswerden möchten, wobei es keine Rolle spielt, ob männlich oder weiblich. In manchen Foren berichten Leser bereits nach 2 Wochen von positiven und sichtbaren Ergebnissen. Mittlerweile wurde der Bestseller sogar schon in mehrere Sprachen übersetzt und schon über 100.000 Exemplare verkauft.

Fazit: Nie Wieder Akne ist eines der billigsten, anerkannten Bücher über Akne Behandlung, die es gibt. Es führt zu schnellen, nachhaltigen und sichtbaren Ergebnissen und ist somit die effektivste Alternative, wenn du Akne loswerden willst. Ja, es kommt mit einem Preis, wie alle Sachbücher, jedoch solltest du dich fragen, ob es dir die Paar Euro nicht wert sind, deine Akne loszuwerden.

Zusammenfassung:

Akne Papulopustulosa oder umgangssprachlich einfach nur Akne, ist eine oftmals frustrierende Angelegenheit. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten um das Problem anzupacken:

  1. die billige/kostenlose Methode mit der niedrigsten Wahrscheinlichkeit auf Lösung des Problems
  2. mit einer der beiden weniger billigeren Methoden, wobei Cremes gegen Akne meistens nicht dauerhaft beim Akne loswerden helfen und somit schnell ins Geld gehen können, wenn man sie monatlich nachkaufen muss
  3. ebenfalls keine kostenlose Methode, jedoch haben Ratgeber zur Akne Behandlung die höchste Erfolgsquote, wenn du Akne ein für alle mal loswerden willst, wobei du dich hier zwischen einem billigeren Ratgeber („Nie Wieder Akne“ z.B.) oder einen teureren Ratgeber (von größeren Unternehmen) entscheiden kannst

Letztendlich ist es DEIN Gesicht und dein Körper, dementsprechend musst DU wissen, was das bessere für dich ist.
Solltest du weitere Fragen haben oder nach mehr Informationen rund um das Thema suchen, schau einfach mal hier vorbei.

Viel Erfolg auf deinem Weg Akne endlich loszuwerden.

-Michaela